Sie sind hier: Startseite Abteilung MitarbeiterInnen Dr. Sophie Elpers

Dr. Sophie Elpers

Vertretungsprofessorin seit November 2021.

elpers_bild


Kontakt

E-mail: selpersv [at] uni-bonn.de

Website beim Meertens-Institut

Sprechstunde 

nach Vereinbarung per E-Mail

 

Kurzbiografie

Studium der Volkskunde/Europäischen Ethnologie, Kunstgeschichte und Niederlandistik in Bonn, Leiden und Amsterdam; Promotion an Universität von Amsterdam (2014); 2006-2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Stiftung Historische Bauernhausforschung am Niederländischen Freilichtmuseum Arnheim; seit 2007 Forscherin am Amsterdamer Meertens Institut, Königliche Niederländische Akademie der Wissenschaften (2007-2012 Forscherin in Ausbildung, 2013-2018 Postdoc [tenure track], 2018-heute festangestellte Forscherin); außerdem seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Zentrum für Immaterielles Kulturerbe Niederlande am Niederländischen Freilichtmuseum Arnheim; externe Lehraufträge an den Universitäten Bonn, Rotterdam und Amsterdam sowie an der Reinwardt Akademie in Amsterdam; Executive Vice President der International Society for Ethnology and Folklore (SIEF); November 2021-Juni 2022: Vertretungsprofessorin an der Universität Bonn.​

Forschungsschwerpunkte:

  • Immaterielles und materielles Kulturerbe, Critical Heritage Studies
  • Museumstudien
  • Nationale und regionale Identitäten
  • Rurale Kulturen
  • Vernacular Architecture
  • Human-Animal Studies

Lehrveranstaltungen

Publikationen (Auswahl)

Monographien:

  • Wederopbouwboerderijen. Agrarisch erfgoed in de strijd over traditie en modernisering, 1940-1955. Rotterdam: Nai010, 2019.
  • Erfenis van het verlies. De strijd om de wederopbouw van boerderijen tijdens en na de Tweede Wereldoorlog (= Dissertation, Universiteit van Amsterdam). Amsterdam: UvA, 2014.
  • Zusammen mit Hester Dibbits, Peter Jan Margry und Albert van der Zeijden: Immaterieel erfgoed en volkscultuur. Almanak bij een actueel debat. Amsterdam: Amsterdam University Press, 2011.
  • Hollandser dan kaas. De geschiedenis van Frau Antje. Amsterdam: Amsterdam University Press, 2009.
  • Frau Antje bringt Holland. Kulturwissenschaftliche Betrachtungen einer Werbefigur im Wandel (Bonner kleine Reihe zur Alltagskultur 8). Münster et al.: Waxmann, 2005.
 

Herausgebertätigkeiten (Auswahl)

  • Im Erscheinen: Section ‘Decoration and Symbolism’. In: Marcel Vellinga (Editor-in-Chief): Vernacular Architecture of the World. Bloomsbury Publishing.
  • Zusammen mit Michaela Fenske (Hg.): Shared Spaces: Multispecies Approaches in the Museum. Special issue Ethnologia Europaea. Journal of European Ethnology 49, 2 (2019).
  • Zusammen mit Anna Palm (Hg.): Die Musealisierung der Gegenwart. Von Grenzen und Chancen des Sammelns in kulturhistorischen Museen. Bielefeld 2014.
  • Zusammen mit Edeltraut Klueting und Thomas Spohn (Hg.): Landwirtschaftliches Bauen im Nordwesten zwischen 1920 und 1950. Münster 2009.
  • Cultural Analysis. An interdisciplinary forum on folklore and popular culture (senior editor)
  • Volkskunde. Tijdschrift over de cultuur van het dagelijks leven
  • Newsletter International Society for Ethnology and Folklore SIEF

Wissenschaftliche Artikel (Auswahl)

  • Im Erscheinen: ‘Co-producers of architects’. The role of farm women in the reconstruction of farm houses in the Netherlands after the Second World War. In: R. Bauer (ed.): Working the Land. Labour Relations in Global Agriculture, from the Early Modern to the Present. Brill 2021.
  • Zusammen mit Jet Bakels: Immaterieel erfgoed als hefboom voor duurzaamheid. In: Boekman. Trends in kunst en cultuur 127 (2021), 35-41.
  • Zusammen mit Susanne Verburg und Filomena Sousa. "Inventories & Intangible Cultural Heritage (ICH). Digital Inventories: Structure, Usefulness, and Participation"Digital ICH Observatory 2021. 1-9.
  • Zusammen mit Peter Jan Margry: ‘Bevrijd van zoenen’. Dagelijks leven in tijden van corona. In: Marc van Oostendorp, Simone Wolff (Hg.): Viraal Nederland. Uitgeverij Sterck & De Vreese 2021, 51-67.
  • Past and Future Presencing in Museums. Four cases of engaging with intangible heritage from the Netherlands. In: Transforming, Not Saving: Intangible Cultural Heritage, Museums and/or the World. Special Issue Volkskunde 122, 3 (2020), 470-483.
  • Die „Falkensteiner Protokolle“ aus niederländischer Perspektive. In: Zeitschrift für Volkskunde 116, 2 (2020), 251-253.
  • Zusammen mit Albert van der Zeijden: Diversity. In: Museums and intangible cultural heritage: towards a third space in the heritage sector. A companion to discover transformative heritage practices for the 21st century. Brussels 2020, 52-54.
  • Zusammen mit Michaela Fenske: Multispecies Worlds in the Museum. In: Sophie Elpers and Michaela Fenske (ed.): Shared Spaces: Multispecies Approaches in the Museum. Special Issue Ethnologia Europaea. Journal of European Ethnology 49, 2 (2019), 8-14.
  • Ein Blick auf die Erforschung volkskundlicher Wissenschaftsgeschichte aus internationaler Perspektive. In: Sabine Eggmann, Birgit Johler, Konrad Kuhn and Magdalena Puchberger (Hg.): Orientieren & Positionieren, Anknüpfen & Weitermachen: Wissensgeschichte der Volkskunde/Kulturwissenschaft in Europa nach 1945. Münster et al. 2019, 433-440.
  • Immaterielles Kulturerbe. Chancen musealer Annäherungen. In: Michael Schimek (Hg.): Mittendrin. Das Museum in der Gesellschaft. Cloppenburg 2018, 73-78.
  • Vorwort. In: Im Speicher auf dem Kirchhof. Wohnen und Arbeiten im Zentrum von Kleinstadt und Dorf. (EINBLICKE – Schriften der Stiftung Kleines Bürgerhaus 5), Petersberg 2018, 8-11.
  • Zusammen mit Albert van der Zeijden: Immaterieel erfgoed en het museum in een tijd van superdiversiteit. In: Volkskunde. Tijdschrift over de cultuur van het dagelijks leven 119, 1 (2018), 67-75.
  • “Alledaagse cultuur” - A matter of opinion: The history and current state of European Ethnology in the Netherlands. In: Jahrbuch für Europäische Ethnologie 12. Folge 3 (2017): Die Niederlande, 15-37.
  • Notunterkünfte für Mensch und Tier nach den Zerstörungen niederländischer Bauernhöfe im Zweiten Weltkrieg. In: Herbert May and Markus Rodenberg (Hg.): Die Erste Hilfe. Behelfshäuser lindern die Wohnungsnot. Bad Windsheim 2017, 37-54.
  • Immaterielles Kulturerbe im Museum: Aktuelle Entwicklungen in den Niederlanden. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde/Archives suisses des traditions populaires 113,2 (2017), Special issue Das Museum als Ort kulturwissenschaftlicher Forschung und Praxis, 25-41.
  • Zusammen mit Albert van der Zeijden: Intangible Heritage and the museum in an age of super-diversity. Positionpaper, https://www.ichandmuseums.eu/en/events/detail/expert-meeting-museums-diversity-and-intangible-cultural-heritage (2017).
  • Und über dem Dorf der Himmel. Beobachtungen zum Imaginations- und Sozialraum „Dorf“ in den Niederlanden. In: Rheinisch Westfälische Zeitschrift für Volkskunde 60 (2015), 37-56.
  • Zwischen Verlust und Wiederaufbau. Notunterkünfte für Mensch und Tier nach den Zerstörungen niederländischer Bauernhöfe im Zweiten Weltkrieg. In: Christoph Heuter, Michael Schimek and Carsten Vorwig (Hg.): Bauern-, Herren-, Fertighäuser: Hausforschung als Sozialgeschichte. Münster 2014, 279-295.
  • Zusammen mit Anna Palm: Von Grenzen und Chancen des Sammelns von Gegenwart in kulturhistorischen Museen im 21. Jahrhundert. Eine Einführung. In: Sophie Elpers and Anna Palm (Hg.): Die Musealisierung der Gegenwart. Von Grenzen und Chancen des Sammelns in kulturhistorischen Museen. Bielefeld 2014, 9-28.
  • Wendepunkt? Der Wiederaufbau der kriegszerstörten Bauernhöfe in den Niederlanden. In: Sophie Elpers, Edeltraut Klueting and Thomas Spohn (Hg.): Landwirtschaftliches Bauen im Nordwesten zwischen 1920 und 1950. Münster 2009, 111-128.
  • Frauen bedenken – Männer beschließen? Wissen und Geschlecht beim Wiederaufbau der kriegszerstörten Bauernhöfe in den Niederlanden. In: Klara Löffler, Michaela Haibl and Elisabeth Timm (Hg.): Wissen und Geschlecht. Tagungsband zur 11. Arbeitstagung der Kommission für Frauen- und Geschlechterforschung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Wien 31). Vienna 2008, 45-63.
  • Frau Antje die (Käse-)Botschafterin? Inhalte und Funktionen der Kunstfigur als Indikatoren für den Umgang mit Grenzziehungen. In: Thomas Hengartner and Hans Moser (Hg.): Grenzen und Differenzen. Zur Macht sozialer und kultureller Grenzziehungen. 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (Schriften zur sächsischen Geschichte und Volkskunde 17). Leipzig 2007, 333-348.
  • Herbst, Horror und Heidi. Verkleiden an Halloween. In: Rheinisches Jahrbuch für Volkskunde 36 (2005/06), 77-91.

Beiträge Encyclopedia of Vernacular Architecture of the World (im Erscheinen)

  • Symbolism
  • Reconstructed farmhouses in the Netherlands, 1940-1955
  • Introduction Decoration and Symbolism
  • Symbol research as part of National Socialist ideology in Germany
  • UNESCO Convention for the Safeguarding of the Intangible Cultural Heritage
  • “New tradition” and “Fusion”: the Netherlands
  • Zusammen mit Paul Oliver: Inscriptions
  • Zusammen mit Paul Oliver: Schematic decoration

Tools (Auswahl)

  • Zusammen mit Frank Altenburg: Ruimte voor immaterieel erfgoed: Hoe integreer je immaterieel erfgoed in gemeentelijk omgevingsbeleid? Dutch Centre for Instangible Culural Heritage 2020.
  • https://www.immaterieelerfgoed.nl/image/2020/11/26/ruimte_voor_ie.pdf

 

Artikelaktionen