Sie sind hier: Startseite Abteilung MitarbeiterInnen Elizabeth Stauß M.A.

Elizabeth Stauß M.A.

elizabeth

Mitarbeiter im Forschungsprojekt: Partizipative Entwicklung ländlicher Regionen. Alltagskulturelle Aushandlungen des LEADER-Programms der Europäischen Union

01/2017–12/2019; gefördert von der Deutschen Forschungsmeinschaft(DFG);
Projektleitung: Ove Sutter

Kontakt

Raum: 3.007 / III. OG
Tel.: +49 228/73-6586
E-mail: estauss [at] uni-bonn.de

Kurzbiografie

Elizabeth Stauß hat ein 2-Fach-Bachelorstudium in Archäologie sowie Altamerikanistik und Ethnologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (2013-2016) mit Austauschsemestern an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg (2014-2015) sowie an der Pontificia Universidad Católica del Perú in Lima absolviert. Im Anschluss daran hat sie von 2016-2019 ebenfalls an der Universität Bonn ein Masterstudium in Altamerikanistik und Ethnologie mit einem Erasmussemester an der Universität Leiden in den Niederlanden ein Masterstudium abgeschlossen. In dieser Zeit (2016-2019) war sie außerdem als wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt „Transkulturalität und wirtschaftliche Austauschbeziehungen im Formativum im Hochtal von Cochabamba, Bolivien“ an der Abteilung für Altamerikanistik und Ethnologie sowie in Bolivien tätig. Seit Mai 2020 arbeitet Elizabeth Stauß als wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt „Partizipative Entwicklung ländlicher Regionen“ in der Abteilung Kulturanthropologie/Volkskunde der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Forschungsschwerpunkte

·         Kulturerbe Forschung

·         Museumsstudien und Provenienz Forschung

·         Public Archaeology

·         Indigene, Kollaborative und Postkoloniale Archäologie

·         Südamerika und Andenraum

Forschungsprojekte

(2016-2019) Zwischen einem community Museum und einem Fußballplatz: Lokale Wahrnehmungen auf das archäologische Kulturerbe in Vilaque, Bolivien. (Titel der Masterarbeit übersetzt aus dem Spanischen)

(2015-2016) Die vielen Gesichter Pachacamacs: Konstruktionen von Zugehörigkeiten der Lokalbevölkerung. (Bachelorarbeit)

Redaktion nicht-wissenschaftlicher Publikationen:

2020 Pachacamac – Ein Museum in einer Landschaft aus Pyramiden und Tempeln. In: ILA – Museen 432 (3), 20-22.

Vergangene Lehrveranstaltungen:

2019 Probieren geht über Studieren! Experimentelle Archäologie und Ethnoarchäologie zur Annäherung an Materielle Kultur.

Artikelaktionen