One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung MitarbeiterInnen Mag. Valeska Flor

Mag. Valeska Flor

Valeska

Kontakt

Raum 3.003 / III. OG Tel.: +49 (0)228 / 73-5017

E-Mail: valeska.flor [at] uni-bonn.de

Sprechstunde nach Vereinbarung



 


Kurzbiografie

Valeska Flor, Studium der Europäischen Ethnologie/Volkskunde, Politische Wissenschaft und Amerikanistik/Anglistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, National University of Ireland, Galway und der Universität Innsbruck (2000-09), Studienassistentin, Universitätsassistentin, Projektmitarbeiterin und externe Lehrbeauftragte am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Innsbruck (2008-2014), Doktoratsstipendiatin des Vizerektorats für Forschung der Universität Innsbruck (2012-14). Derzeit wiss. Mitarbeiterin am Institut für Archäologie und Kulturanthropologie (Abt. Kulturanthropologie/Volkskunde) der Universität Bonn sowie Doktorandin am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Innsbruck (Betreuer: Ingo Schneider).

 

Aktuelle Lehrveranstaltungen

 

Vergangene Lehrveranstaltungen

  



Forschungsschwerpunkte

  • Montanethnographie
  • Anthropology of Energy, Energy Humanities
  • Erzähl- und Biographieforschung
  • Bürgerschaftliches Engagement, Bürgerbeteiligung, Partizipation
  • Kulturwissenschaftliche Fußball- und Sportforschung
  • Ritualforschung
  • Kultur & Raum

 

Forschungsprojekte

  • (2011-2017) Leben mit der Braunkohle. Umsiedlungen im rheinischen Braunkohlerevier (Dissertationsprojekt am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Innsbruck).
  • (2008-09) „Die wunderbare Welt des Fußballs.“ Über die Rolle des Fußballs bei der Formierung regionaler Identität am Beispiel der Vereine Alemannia Aachen und Borussia Mönchengladbach (Magisterarbeit am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Innsbruck).
  • (2009-12) Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projektteil 4, „Cultural Tendencies and Dominants in Modern Mining“, des Spezialforschungsbereichs HiMAT („The History of Mining Activities in the Tyrol and Adjacent Areas. Impact on Environment and Human Societies“) der Universität Innsbruck. Gefördert vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).
  • (2008-2009) Mitarbeit im Studienprojekt „Grenzgänge. Zur Kulturanalyse von Orten des Durch- und Übergangs“ (Leitung: Ingo Schneider, Reinhard Bodner, Oliver Haid und Martin Steidl, Universität Innsbruck). Gefördert vom Fonds zum „Tiroler Jubiläumsjahres 1809-2009“.
  • (2003-04) Mitarbeit an der Überarbeitung der Dauerausstellung "Verfolgung und Widerstand" des Vereins "An der Synagoge e.V.", Träger der Gedenkstätte Bonn.
  • (2003-2004) Mitarbeit am vom Land Nordrhein-Westfalen und vom Bund geförderten Projekt "Biographien von NS-Opfern - Lebensgeschichtliche Interviews im Netz".

 

Netzwerke und Mitgliedschaften

  • Vorstandsmitglied der Rheinischen Vereinigung für Volkskunde (RVV)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv), des Österreichischen Fachverbands für Volkskunde, der Bonner Gesellschaft für Volkskunde und Kulturwissenschaften (BGVK)
  • Mitglied im Netzwerk „Bergbauforschung“ des Forschungszentrums HiMAT der Universität Innsbruck und des Energy Anthropology Network der EASA
     

Auszeichnungen/Stipendien

  • (2012-14) Doktoratsstipendium der Nachwuchsförderung der Universität Innsbruck
  • (2012-13) KWA-Stipendium des Büros für internationale Beziehungen
  • (2010) Richard und Emmy Bahr-Stipendium
  • (2009-10) Forschungsbeihilfe im Rahmen des Spezialforschungsbereichs HiMAT


Publikationen

Herausgeberschaften und Redaktion

  • (2017) Ästhetisierung der Arbeit. Kulturanalysen des kognitiven Kapitalismus (=Bonner Beiträge zur Alltagskulturenforschung, Bd. 11). Münster  (Hg. zusammen mit Ove Sutter). 
  • (2017) Zwischen Landlust und Landfrust. Vorstellungen vom Leben auf dem Land. Ein Ausstellungsprojekt von Studierenden der Kulturanthropologie, Universität Bonn. Düren.
  • (2016) Dörfer im Fokus. Skizzen über Veränderungsprozesse im ländlichen Raum. (Alltag im Rheinland. Sonderheft 2016, Reihen-Hg. LVR-Institut für Landeskunde und Regionalforschung). Bonn 2016. (gemeinsam mit Katrin Bauer und Andrea Graf)
  • (2014) Erzählungen als kulturelles Erbe – Das kulturelle Erbe als Erzählung. 6. Arbeitstagung der Kommission für Erzählforschung in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde an der Universität Innsbruck. (Innsbrucker Schriften zur Europäischen Ethnologie und Kulturanalyse, 2). Münster u.a. 2014. (Hg. gemeinsam mit Ingo Schneider)
  • (2009) Schneider, Ingo; Bodner, Reinhard; Haid, Oliver und Steidl, Martin (Hrsg.): Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der Europaregion Tirol. Innsbruck - Wien - München - Bozen 2009. (Red. gemeinsam mit Reinhard Bodner)
  • (2009) Bodner, Reinhard; Schneider, Ingo; Sohm, Kathrin: bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie. Band 4: Grau. Innsbruck 2009. (Red. gemeinsam mit Reinhard Bodner und Margret Haider)

 

Artikel

  • (2018) Erzählmacht ist Deutungsmacht ist Handlungsmacht. Coping und Adjustment im Umsiedlungsprozess. In: Fabula Sonderheft 2018 (im Erscheinen).
  • (2017) (gem. mit Ove Sutter und Klaus Schönberger) Ästhetisierung der Arbeit. Eine Einleitung und Plädoyer für die Überwindung der Dichotomisierung von "Sozialkritik" und "Künstlerkritik". In: Sutter/Flor (Hg.): Ästhetisierung der Arbeit. Kulturanalysen des kognitiven Kapitalismus (=Bonner Beiträge zur Alltagskulturenforschung, Bd. 11). Münster, 7-29.
  • (2017) Zwischen Landlust und Landfrust. Vorstellungen vom Leben auf dem Land. Einleitung zur studentischen Ausstellung über Imaginationen des Ländlichen. In: Dies. (Hg.): Zwischen Landlust und Landfrust. Vorstellungen vom Leben auf dem Land. Ein Ausstellungsprojekt von Studierenden der Kulturanthropologie, Universität Bonn. Düren, 10-20.
  • (2016) Zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Die Planung von Neu-Orten im rheinischen Braunkohlerevier. In: Lange, Jan und Jonas Müller (Hg.): Wie plant die Planung? Kultur- und planungswissenschaftliche Perspektiven auf die Praxis der räumlichen Planung (=Berliner Blätter. Ethnographische und ethnologische Beiträge 71, RH 3/2016, Berlin: Panama).
  • (2016) Emotionen im Erzählen. Zur narrativen (Re-)Konstruktion und Bewältigung von Verlusterfahrungen, in: Schneider, Ingo (Hg.): Emotional Turn?! Kulturwissenschaftlich-volkskundliche Zugänge zu Gefühlen & Gefühlswelten. Tagungsband 27. Österreichischen Volkskundetagung, Wien.
  • (2016) Über den Zwang gehen zu müssen. Die Umsiedlung Immerath-Lützerath-Pesch, in: Dörfer im Fokus. Skizzen über Veränderungsprozesse im ländlichen Raum. (Alltag im Rheinland. Sonderheft 2016, Hg. LVR-Institut für Landeskunde und Regionalforschung). Bonn.
  • (2015) Materialisierte Erinnerung. Repräsentative Gegenstände aus Umsiedlungsorten des rheinischen Braunkohlereviers, in: Windmüller, Sonja, Daria Dittmeyer und Jeannett Hommers (Hg.): Verrückt, Verrutscht, Versetzt. Zur Verschiebung von Gegenständen, Körpern und Orten (=Schriftenreihe der Isa-Lohmann-Siems Stiftung, 8), Berlin, 55-72.
  • (2015) Translozierte Gegenstände aus Umsiedlungsorten des rheinischen Braunkohlereviers, in: Braun, Karl u.a. (Hg.): Materialisierung von Kultur. Diskurse, Dinge, Praktiken. Tagungsband des 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, Würzburg, 165-172.
  • (2013) Living with Lignite. A Glimpse on Lignite-linked Problems in the Rhenish Lignite-Mining Area, in: The Impact of Historic and Prehistoric Mining Activities on the Environment and Societies in Europe. Proceedings for the 2nd Mining in European History-Conference, 7.-10. November 2012, Innsbruck, 133-138.
  • (2011) “Living with Lignite.” Resettlement and Recultivation - The Rhenish Lignite Mining District, in: On the Surface. The Heritage of Mines and Mining. Innsbruck, Austria June 2011. Conference Proceedings, Leeds.
  • (2009) „... die Grenze existiert noch..., vor allem in unseren Gedanken und Gefühlen.“ Über geographische, politische und mentale Dimensionen der Grenze am Brenner, in: Schneider, Ingo u.a. (Hg.): Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der „Europaregion Tirol“. Innsbruck - Wien - München - Bozen, 25-29.
  • (2009) Von Brennerpatschen, „Illegalen“ und zweisprachigen Messen. Pfarrleben in der Gemeinde Brenner, in: Schneider, Ingo u.a. (Hg.): Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der „Europaregion Tirol“. Innsbruck - Wien - München - Bozen, 48-52.

 

Artikelaktionen