Sie sind hier: Startseite Stellenausschreibung: Wissenschaftliches Volontariat LVR

Stellenausschreibung: Wissenschaftliches Volontariat LVR

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

 

Wissenschaftliche Volontärin/

Wissenschaftlichen Volontär (m/w/d)

 

für das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn.

 

Die Stelle ist in Vollzeit und befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

 

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

 

Ihre Aufgaben

Das Ziel des zweijährigen Volontariats ist die Befähigung zur Wahrnehmung der Aufgaben von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des höheren Dienstes. Der Einsatz erfolgt im LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, Abteilung Volkskunde/Kulturanthropologie in Bonn. Die Abteilung betreibt ein Archiv sowie das online-Portal „Alltagskulturen im Rheinland“.

Zur Ausbildung gehört das gesamte Spektrum der volkskundlich-kulturwissenschaftlichen Arbeit (Forschung, Dokumentation, Präsentation und Publikation) des Instituts; thematische Schwerpunkte der Abteilung liegen in den Feldern „Immaterielles Kulturerbe“, „Erinnerungskulturen“ und „Migration/Integration“, wobei die jeweiligen Projekte regional und alltagskulturell perspektiviert werden. Es besteht die Möglichkeit zur eigenständigen Tätigkeit und fachlichen Profilierung durch Schwerpunktsetzung.

 

Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung:

Abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Magister oder Master) in Volkskunde, Kulturanthropologie oder Europäische Ethnologie

 

Wünschenswert sind:

PKW-Führerschein

Kenntnisse und Erfahrungen fachspezifischer Methoden und Theorien

Kenntnisse in den Arbeitsfeldern der Abteilung Volkskunde/Kulturanthropologie im LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte

Ein ausgeprägtes Interesse an der Erforschung der Region

Einschlägige EDV-Kenntnisse

Textsicherheit

Zuverlässigkeit

Verantwortungsbewusstsein

Kooperationsfähigkeit

Teamfähigkeit

 

Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/Zeugnisse zu führen.

 

Wir bieten Ihnen

Das Volontariat ist befristet für zwei Jahre und wird im 1. Jahr monatlich mit 1.996,41 € und im 2. Jahr mit 2.047,54 € vergütet.

Ein umfangreiches Fortbildungsangebot

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.

 

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Frau Andrea Graf, Telefon: 0228 9834-266. Sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.

 

Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de.       

 

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Bitte bewerben Sie sich beim LVR-Fachbereich Personal und Organisation bis zum 10.04.2019 online über die Homepage des Landschaftsverbandes Rheinland unter www.ausbildung.lvr.de

 

 

Referenzcode: K2559

Artikelaktionen