Sie sind hier: Startseite Termine 31.01.2018 - "Zeit für Anthropologie! - Intervention als Methode zur Erforschung der Zukunft peripherer Räume“

31.01.2018 - "Zeit für Anthropologie! - Intervention als Methode zur Erforschung der Zukunft peripherer Räume“

— abgelegt unter:

Kurzübersicht
Art des Termins
  • Vortrag
Wann 31.01.2018
von 18:00 bis 20:00
Wo Im großen Übungsraum (EG), Am Hofgarten 22
Termin übernehmen vCal
iCal

Mittwoch, 31.01.2018, 18 Uhr c.t. im großen Übungsraum (EG), Am Hofgarten 22
Dr. Felix Ringel
(Department of Anthropology, Durham)
"Zeit für Anthropologie! - Intervention als Methode zur Erforschung der Zukunft peripherer Räume“

Schon seit ihren Anfängen hat sich die Anthropologie vornehmlich den (wenn man so will) ‘peripheren’ Räumen gewidmet. Lange sind diese als Orte der Konstanz und Abgeschlossenheit verstanden worden und erst in jüngerer Zeit sind die urbanen Zentren der Macht in den Fokus anthropologischen Forschens gerückt. Das gleiche gilt für die zeitliche Dimension: Während typischerweise die Vergangenheit zur Erklärung der Gegenwart herangezogen wurde, war die Zukunft lange als Forschungsobjekt vernachlässigt. Der Vortrag zeigt, wie in Deutschlands ehemals am schnellsten schrumpfender Stadt, dem sächsischen Hoyerswerda, beide Forschungstraditionen durch die Methode der Intervention (in Form von Kunst- und Wissenschaftsprojekten) und einem neuen theoretischen Zugang zur Zeit überkommen werden. Diese methodisch-konzeptionelle Innovation erlaubt beides: ein neues Verständnis sozialen Wandels und eine veränderte Relevanz der Anthropologie in solchen gesellschaftlichen Veränderungsprozessen.

Artikelaktionen