Sie sind hier: Startseite Studium MA Transkulturelle Studien | Kulturanthropologie

Der Masterstudiengang Transkulturelle Studien/ Kulturanthropologie

CfA_SS19

 

Der Masterstudiengang Transkulturelle Studien/Kulturanthropologie wird von den Abteilungen Kulturanthropologie/Volkskunde und Altamerikanistik/Ethnologie des Instituts für Archäologie und Kulturanthropologie angeboten. Es ist der einzige Masterstudiengang in Deutschland, den die beiden Fächer Kulturanthropologie und Ethnologie gemeinsam gestalten.

Der Masterstudiengang vertieft und erweitert die Kenntnisse der empirischen Kulturanalyse alltäglicher Lebenswelten globalisierter Gesellschaften in historischer und gegenwartsorientierter Perspektive. Im ersten Abschnitt des Studiums vertiefen die Studierenden den sicheren Umgang mit Methoden der empirischen Kulturanalyse auf der Grundlage umfassender kulturtheoretischer Kenntnisse (Pflichtmodule „Kulturelle Repräsentationen, Praktiken, Objektivationen“ und „Methoden und Theorien der Kulturanthropologien“). In einem zweisemestrigen Lehrforschungsprojekt erweitern sie ihre Fähigkeiten des interdisziplinären, selbstständigen und forschungsorientierten Denkens (Pflichtmodul „Dynamiken kultureller Räume“).

Im interdisziplinären Wahlpflichtbereich studieren sie Regionen in ihren komplexen sozialen Zusammenhängen und ihrer kulturellen Vielfältigkeit vor dem Hintergrund globaler Vernetzungen. Alternativ zur offenen Kombination der einzelnen Module ist eine Spezialisierung entlang der beiden Profilbereiche „Regionalstudien“ und „Transregionale Studien“ möglich. Das Praktikumsmodul im Wahlpflichtbereich gibt Freiräume und Anreize zur praktischen beruflichen Orientierung. Im abschließenden Modul „Forschungswerkstatt“ entwerfen die Studierenden das Projekt ihrer  Masterarbeit und setzen die im Studium gesammelten Kenntnisse ergebnisorientiert um.

Der Masterstudiengang bietet ein praxisnahes Studium durch die enge Zusammenarbeit mit regionalen Museen sowie die Einbindung von Praktiker*innen aus der Museumsarbeit und der angewandten Forschung in das Studienangebot.
 

Einblicke in die Aktivitäten der Studierenden der Abteilung gibt es auf unserem Blog: http://alltagswelten-blog.de/

Neuigkeiten werden regelmäßig auch auf der Facebookseite der Abteilung bekanntgegeben: https://www.facebook.com/kulturanthropologiebonn/

Die Berufs- und Tätigkeitsfelder unserer Absolvent*innen liegen im Kulturmanagement, in Museen, Archiven, Stiftungen, NGOs, in den Medien, den Hochschulen und Forschungsinstituten oder auch in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
 

Der Masterstudiengang richtet sich an Studierende mit einem Bachelor-Abschluss in den Fächern Kulturanthropologie, Europäische Ethnologie, Empirische Kulturwissenschaft, Volkskunde und Ethnologie. Er richtet sich außerdem an Studierende, die kulturanthropologisch-kulturwissenschaftliche oder ethnologische Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 24 LP erworben haben. Ebenso kann der Besuch von kulturtheoretischen Lehrveranstaltungen und solchen zu Methoden der qualitativen Sozialforschung angerechnet werden.

Vorläufiges Modulhandbuch, Stand 11.10.2018 (Änderungen vorbehalten)

Zusätzliches vom Prüfungsausschuss genehmigtes Modul im Profil 2 "Transregionale Studien":
"Religion, Politik und Wissenschaft in der Weltgesellschaft: Lokale und regionale Diversifikation"

Prüfungsordnung, Stand: Oktober 2018 (Änderungen vorbehalten)

 

 

What Do Ethnologists Do? from SIEF on Vimeo.

Bewerbung

Interessierte am Master-Studiengang können sich in jeweils zwei Bewerbungsphasen pro Semester über das  Master-Portal  der Universität Bonn bewerben. 


Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Studiengangsmanagements über diese neuen bzw. veränderten oder umbemannten Masterstudiengänge:  Sabine Geißdorf ([Email protection active, please enable JavaScript.])

 

Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2019 ist von 3.12.2018 - 14.12.2018 und von 21.1.2019 - 1.2.2019 geöffnet.

Da die Bewerbungsphasen in jedem Jahr wechseln, raten wir an, sich rechtzeitig bei der Zentralen Studienberatung bzw. auf der folgenden Seite der Philosophischen Fakultät zu erkundigen. Dabei ist zu beachten, dass alle erforderlichen Zeugnisse wie Hochschulreifezeugnis und BA-Zeugnis (oder äquivalenter Abschluss) als pdf-Dokument vorliegen müssen, um sie ins Bewerberprofil im Bewerbungsprozess hochzuladen.

 

Optional können, für eine bessere Einschätzung der BewerberInnen, zusätzlich Motivationsschreiben, Zeugnisse über Praktika und ein Lebenslauf in das Bewerbungsportal hochgeladen werden.
 

Für BewerberInnen aus dem Ausland ist zu beachten, dass die erforderlichen Nachweise in beglaubigten Übersetzungen (in deutscher oder englischer Sprache) zusätzlich zu den Originaldokumenten im pdf-Format zur Verfügung stehen müssen.

 

Fragen oder Probleme bei der Bewerbung?

Bei formalen Fragen und Problemen mit dem Master-Portal wenden Sie sich bitte an unsere Studiengangsmanagerin Sabine Geißdorf (s.geissdorf [at] uni-bonn.de).
 

Bei inhaltlichen Fragen, können Sie sich ebenfalls gerne an uns wenden. Alle Kontaktdaten finden Sie unter dem Menüpunkt Studienberatung.

 

 

MA Flyer 1  MA Flyer 2
  

 (Flyer zum Vergrößern bitte anklicken)

 

PDF Masterstudiengangsflyer  „Transkulturelle Studien/ Kulturanthropologie“

Studienplan

Semester

Pflichtbereich 60 LP

(5 Module, 60 LP gesamt)

Wahlpflichtbereich 30 LP

(2 Module Profil A oder Profil B, 30 LP gesamt)*

 

1.

 

 

 

 

Kulturelle Repräsentationen, Praktiken, Objektivationen (V/Pl, Ü, Hausarbeit/15 LP, 4 SWS)

Methoden und Theorien der Kulturanthropologien (V/Pl, Ü: Lernportfolio/15 LP, 4 SWS)

Dynamiken kultureller Räume (Projektstudium) (Ü, Ü: Studienprojekt/10 LP, 4 SWS)

Dialoge: Forschungsfelder und Fragen der Kulturanthropologien (Ü, Ü: Hausarbeit/10 LP, 4 SWS)

 

Wahlpflichtbereich 1 „Profil A“: „Regionalstudien“ (3 aus 6 Modulen, 30 LP):

Globale Dynamiken in lokalen Kontexten (Kulturanthropologie) (Ü, Ü: Hausarbeit/10 LP, 4 SWS)

Fachpraxis Praktikum (10 LP)

Umwelt- und Landschaftsgeschichte (Import Geographie) (10 LP)

Vertiefungsmodul Frühe Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte I (Import Geschichtswissenschaft) (10 LP)

Vertiefungsmodul Frühe Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte I (Import Geschichtswissenschaft)  (10 LP)

Rheinische Sprachforschung (Import Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft) (10 LP)

Kulturphilosophie (Import Arbeitsbereich Philosophie und Theorie der Religionen) (10 LP)

Wahlpflichtbereich 1 „Profil B“: „Transregionale Studien“ (3 aus 6 Modulen, 30 LP):

Fachpraxis Praktikum (10 LP)

Südostasien: Entwicklung in einer globalisierten Welt (Import Südostasienwissenschaft) (10 LP)

Ethnologie Südostasiens (Import Südostasienwissenschaft) (10 LP)

Indigene Gesellschaften (Latein)Amerikas/Indigenous Societies of (Latin)America (Import Altamerikanistik) (10 LP)

Kulturanthropologie der Amerikas/Cultural Anthropology of the Americas (Import Altamerikanistik) (10 LP)

Literatur- und Ideengeschichte der islamischen Welt (Import Arbeitsbereich Philosophie und Theorie der Religionen (10LP)

Processes and Practices of Popular Culture (Import North American Studies) (10 LP)

 

2.

 

 

 

 

 

 

 

 

3.

 

 

Forschungswerkstatt (K, S, 10 LP, 4 SWS)

 

 

4.

 

 

Mastermodul 30 LP

(Masterarbeit)

 

120 LP

 
Rhythmus der Module

Module
Wintersemester
Sommersemester
Pflichtmodule
Kulturelle Repräsentationen, Praktiken, Objektivationen
Methoden und Theorien der Kulturanthropologien

 
 
Dialoge: Forschungsfelder der Kulturanthroplogien
Dynamiken kultureller Räume (Projektstudium)
 
Forschungswerkstatt
Forschungswerkstatt
 
Wahlpflichtmodule
 
Fachpraxis Praktikum
Fachpraxis Praktikum
Profil 1: Regionalstudien
 
 
Globale Dynamiken in lokalen Kontexten
 
 
Kulturphilosophie (ab SS 20)
 
Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie 1, Epochen und Räume
Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie 1, Epochen und Räume
 
Umwelt- und Landschaftsgeschichte
Umwelt- und Landschaftsgeschichte
 
Vertiefungsmodul Frühe Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte I & II
Vertiefungsmodul Frühe Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte I & II
 
Rheinische Sprachforschung
Rheinische Sprachforschung
Profil 2: Transregionale Studien
 
Processes and Practices of Popular Culture
 
 
Literatur und Ideengeschichte der islamischen Welt (modern) (ab SS20)
 
Südostasien: Entwicklung in einer globalisierten Welt
Ethnologie Südostasiens
 
Cultural Anthropology in the Americas
Cultural Anthropology in the Americas
 
Indigenous Societies of (Latin)America
Indigenous Societies of (Latin)America
 
Religion, Politik und Wissenschaft in der Weltgesellschaft: Lokale und regionale Diversifikation (Ü1)

 
Religion, Politik und Wissenschaft in der Weltgesellschaft: Lokale und regionale Diversifikation (Ü2)

 

 
Artikelaktionen