Profile (Wahlpflicht)

 rheinland

 

Im interdisziplinären Wahlpflichtbereich studieren die Studierenden Regionen in ihren komplexen sozialen Zusammenhängen und ihrer kulturellen Vielfältigkeit vor dem Hintergrund globaler Vernetzungen. Alternativ zur offenen Kombination der einzelnen Module ist eine Spezialisierung entlang der drei Profilbereiche „Regionalstudien“, „Transregionale Studien“ und "Museumsstudien" möglich (Achtung: Für das Profil "Museumsstudien" gilt ein gesondertes Bewerbungsverfahren, s.u.). Das Praktikumsmodul im Wahlpflichtbereich gibt Freiräume und Anreize zur praktischen beruflichen Orientierung und ist in beiden Profilen verankert. 

Aktuelle Auflistung der Importmodule für die drei Profile:

Wahlpflichtbereich „Profil A“: „Regionalstudien“
(3 aus 6 Modulen, 30 LP):

NEU im SoSe 2019 und WS 2019/20 Kulturelles Erbe und Museum in transregionaler Perspektive (Niederlande/Deutschland) (10 LP)

Globale Dynamiken in lokalen Kontexten (Kulturanthropologie) (10 LP)

Fachpraxis Praktikum (10 LP)

Umwelt- und Landschaftsgeschichte (Import Geographie) (10 LP)

Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie I, Epochen und Räume (Import Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie) (10 LP)

Vertiefungsmodul Frühe Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte I (Import Geschichtswissenschaft) (10 LP)

Vertiefungsmodul Frühe Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte I (Import Geschichtswissenschaft)  (10 LP)

Rheinische Sprachforschung (Import Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft) (10 LP)

Kulturphilosophie (Import Arbeitsbereich Philosophie und Theorie der Religionen) (10 LP)

 

Wahlpflichtbereich „Profil B“: „Transregionale Studien“
(3 aus 6 Modulen, 30 LP):

NEU im SoSe 2019 und WS 2019/20 Kulturelles Erbe und Museum in transregionaler Perspektive (Niederlande/Deutschland) (10 LP)

Fachpraxis Praktikum (10 LP)

Südostasien: Entwicklung in einer globalisierten Welt (Import Südostasienwissenschaft) (10 LP)

Ethnologie Südostasiens (Import Südostasienwissenschaft) (10 LP)

Indigene Gesellschaften (Latein)Amerikas/Indigenous Societies of (Latin)America (Import Altamerikanistik) (10 LP)

Kulturanthropologie der Amerikas/Cultural Anthropology of the Americas (Import Altamerikanistik) (10 LP)

Literatur- und Ideengeschichte der islamischen Welt (Import Arbeitsbereich Philosophie und Theorie der Religionen (10LP)

Processes and Practices of Popular Culture (Import North American Studies) (10 LP)

Religion, Politik und Wissenschaft in der Weltgesellschaft: Lokale und regionale Diversifikation (Import Forum Internationale Wissenschaft) (10 LP)

 

Wahlpflichtbereich „Profil C“: „Museumsstudien“ (NEU ab WS 2019/20) (3 aus 3 Modulen, 30 LP):

Sammeln, Forschen und Bewahren (10 LP)

Ausstellen und Vermitteln (10 LP)

Recht, Management und Vermarktung (10 LP)

 

Museumsstudien ist als Ergänzungsbereich/Profil im kulturellen Sektor für verschiedene Masterstudiengänge konzipiert und kombiniert universitäre Lehre mit einem hohen Anteil an praktischer Vermittlung. Der Ergänzungsbereich startet im WS 2019/20 und ist für alle Masterstudiengänge mit einem Wahlpflichtbereich geöffnet.

 

Bewerbung und Zulassung

Das Studium des Ergänzungsbereichs Museumsstudien kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester aufgenommen werden. Für das Profil Museumsstudien können Sie sich bewerben, wenn Sie a) im M.A. Transkulturelle Studien/Kulturanthropologie eingeschrieben sind oder b) nach dem Bewerbungsverfahren für den M.A. die Zulassung für die Einschreibung erhalten haben.

Studienstart im Wintersemester 2019/20:

Bitte senden Sie ein kurzes Motivationsschreiben (ca. 1/2 DINA 4-Seite), Ihren (künftigen) Masterstudiengang und Ihren Studierendenausweis (sofern bereits vorhanden) per E-Mail an Julia Krings (j.krings@uni-bonn.de) bis zum 15. September 2019.

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen.

Artikelaktionen